Rückblick auf den Start der zweiten Saisonhälfte

Fortuna startet stark in Rückrunde

Am Samstag war es also soweit. Nach einer wie erwähnt durchwachsenen Vorbereitung mit einigen Rückschlägen, starteten unsere beiden Mannschaft gegen den SSV Tirpersdorf in den neuerlichen Kampf um Punkte.

Zuerst widmen Wir uns dem Spiel der ersten Mannschaft.
Hier mussten die Interimstrainer Max Singer und Ricardo Klaus auf einige Leistungsträger verzichten. Das dies kein Grund für Ausreden war , sah man am Gegner , dem das gleiche Dilemma bevor stand.

Von Beginn an entwickelte sich, bei guten äußeren Bedingungen auf dem Plauner Kunstrasen des VFC ,ein ansehnliches Spiel. Bereits nach 3 Minuten konnte die Fortuna in Führung gehen. Einen langen Ball nach links außen erkämpfte sich der agile Pascal Mattke stark, drang in den Straufraum ein und bediente mannschaftsdienlich am zweiten Pfosten den mitgelaufenen Kevin Beck, welcher sich artig bedankte und einschob. Nach einer ruhigen Phase beider Mannschaften waren es die Gäste die sich für Ihr angagiertes Spiel belohnten. Eine von links in den Strafraum geschlagene Flanke konnten die Fortunen nicht ausreichend klären sodass Torjäger Andreas Vogel keine mühe hatte auszugleichen. Fortuna schüttelte sich kurz und schlug quasi im Gegenzug zurück. Einen Weitschuss von Jens Eckner konnte Naemt im nachsetzen zur erneuten Führung im Tor der Gäste unterbringen. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten, bei denen es die Hausherren verpassten das Spiel in ruhigere Fahrwasser zu lenken ,der Schock. Nach einem langen Abschlag sind sich Norman Geyer und Ricardo Klaus nicht einig, der durchgelaufene Vogel erahnt kaltschnäuzig die Gunst der Stunde , kreuzt kurz vor dem Strafraum geschickt gegen Geyer welcher daraufhin die rote Karte für eine Notbremse erhielt. Dem guten Schiedsrichter Gespann blieb hier keine andere Möglichkeit. Dicker Bock. Dazu noch ein gefährlicher Freistoss welcher knapp am Tor vorbei segelte. Die Fortunen stellten daraufhin auf 4 4 1 um, damit das Defensiv Spiel verstärkt werden konnte. Die Mannen aus Tirpersdorf waren daraufhin immer gefährlich konnten das nächste Tor aber nicht für sich verbuchen. Das erzielte nach starkem Pass von Kapitän Singer Winter Neúzugang Thomas Hopf mit einem Traumtor in den Knick.

Halbzeit.

Nach der Pause war den Mannen von Frank Buschner der Schock des Gegenreffers kurz vor der Pause anzumerken. Fortuna trat jetzt wieder sicherer auf und erarbeitet sich regelmäßig gute Chancen welche aber noch nicht die Entscheidung bringen sollten. Die gut agierenden Beck, Ardijon Gashi und Torjäger Naemt sorgten aber immer wieder für Entlastung und Gefahr. Aber auch bei den Gästen lag immer wieder ein weiterer Treffer in der Luft. Nach knapp einer Stunde aber die Entscheidung. Thomas Hopf behauptet rechts außen den Ball, legt ihn scharf an den Elfmeterpunkt wo Ardijon Gashi den Ball hervorragend mit der Hacke auf den mitgelaufenden Ricardo Klaus ablegt, welcher den Torwart mit etwas Glück überwinden kann. Tirpserdorf merkte man diesen erneuten Nackenschlag danach spürbar an, ohne das sich die Mannschaft aber aufgab! Der Rest ist schnell erzählt. Fortuna spielte das restliche Spiel souverän zu Ende. Ardijon Gashi erkämpfte sich im Aufbau spiel der Verteidigung den Ball und war auf und davon , erzielte somit den fünften Treffer für die Fortunen. Törjäger Naemt war es dann der den Endstand herstellen konnte. Nach einem klasse Solo gegen die halbe Abwehrreihe zauberte er den Ball mit seinem 15. Saisontor zum 6 1 ins Glück. Danach passierte bis zum Ende nicht mehr viel.

Fortuna kommt also ordentlich aus dem Winterschlaf. Eine angagierte Leistung die im Vorfeld so nicht zu erwarten war führt zur Tabellenführung. Sehr positiv zu erwähnen das die Mannschaft die vielen Ausfälle kompensieren konnte.

Lobend möchten Wir aber noch die Leistung des Gegners erwähnen. Welcher trotz enormen Personalsorgen unbedingt spielen wollte und keine Absage in Betracht zog. Auch das Auftreten des Gegner während des Spiels war stets lobenswert. Um Frank Buschner und seine Mannen braucht man sich also getrost keine Sorgen machen.Fortuna Plauen wünscht noch eine Erfolgreiche Spielzeit und den damit verbundenen Klassenerhalt.

Auch unsere zweite Mannschaft ist erfolgreich gestartet. Tat man sich gegen , auch hier arg gebeutelte Gäste die mit nur 10 Spielern antreten konnten, in der ersten Halbzeit noch sichtbar schwer, konnten die Jungs um das Trainerteam Süß/Trampel am Ende doch noch einen 5 0 Sieg herausschiessen. Die Tore Erzielten 3 mal Peetz, Petzold und Trainer Süß.

Am kommenden Wochenende geht es für unsere beiden Mannschaften dann gegen die SpVgg Grünbach- Falkenstein.

Anstoss unserer zweiten Mannschaft erfolgt 13 Uhr auf den Kunstrasen in Falkenstein. 15 Uhr ist dort dann das Spiel unserer Ersten Vertretung angesetzt.

@ R.K.

Eine Antwort zu “FC Fortuna 6:1 SSV Tirpersdorf”

  1. deia sagt:

    Danke dir 🙂 Das hab ich mir auch gedacht.

Schreibe einen Kommentar